Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Datenschutz

Datenschutzhinweise der Beauteena GmbH

zur Erfüllung der Informationspflichten nach Art. 13 und Art. 14
der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zum Schutz der personenbezogenen Daten von natürlichen Personen

1. Verantwortlicher

Beauteena GmbH
Rhenaniastraße 16
40789 Monheim am Rhein
Tel.: +49 (0) 2173 / 20 464-0
Fax: +49 (0) 2173 / 20 464-21
info@beauteena.com
www.beauteena.com

2. Datenschutzbeauftragter

Beauteena GmbH
Rhenaniastraße 16
40789 Monheim am Rhein
Tel.: +49 (0) 2173 / 20 464-0
Fax: +49 (0) 2173 / 20 464-21
info@beauteena.com
www.beauteena.com

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Die Beauteena GmbH verarbeitet personenbezogene Daten von Kunden/Interessenten (Betroffenen) zu folgenden Zwecken:

  • zu Werbezwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 Bst. a DS-GVO oder Einwilligungserklärung
  • zur Vertragsabwicklung (Begründung, Durchführung und Beendigung) gemäß Art. 6 Abs. 1 Bst. b DS-GVO oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 Bst. c DS-GVO
  • zum Schutz von lebenswichtigen Interessen der Betroffenen nach Art. 6 Abs. 1 Bst. d DS-GVO sowie
  • zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse (z. B. Daseinsvorsorge) liegt gemäß Art. 6 Abs. 1 Bst. e DS-GVO

4. Berechtigte Interessen

Auf der Grundlage der datenschutzrechtlichen Erlaubnisnorm

Art. 6 Abs. 1 Bst. f DS-GVO nutzt die Beauteena GmbH die personenbezogenen Daten auch für nachfolgende Zwecke:

  • für eigene geschäftliche Interessen (z. B. Statistiken, Analysen, Tests zur Systemsicherheit)
  • zur individuellen Kundenberatung
  • zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Produkte
  • zu Werbezwecken für eigene Lieferungen und Leistungen
  • zur Bonitätsprüfung
  • für die Durchführung des Forderungsmanagements
  • für Vertriebskooperationen

5. Datenkategorien

Gegenstand der Verarbeitung personenbezogener Daten sind folgende Datenkategorien:

  • Personenstammdaten (wie Name oder Anschrift)
  • Kommunikationsdaten (wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse)
  • Vertragsstammdaten (wie eingekaufte Waren oder Vertragsinteresse)
  • Kundenhistorie
  • Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten
  • Bankdaten (wie IBAN, Kontoinhaber)

6. Kategorien der Empfänger personenbezogener Daten

Zur Erfüllung der genannten Zwecke kann es erforderlich sein, dass die Beauteena GmbH personenbezogene Daten an beauftragte Dienstleistungsgesellschaften, wie:

  • Auskunfteien,
  • Inkassounternehmen,
  • IT-Dienstleister,
  • Berater (Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer),
  • Behörden,
  • Versanddienstleister (z.B. DHL, UPS)

aufgrund von gesetzlichen Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben. Die Beauteena GmbH verpflichtet die Dienstleistungsgesellschaften in diesem Fall zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen.

7. Drittstaatentransfer

Sollten wir oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

8. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden bis zur Beendigung des jeweiligen Vertragszwecks (z. B. Löschung aus unserem Online-Handelssystem) gespeichert. Im Anschluss findet unter Berücksichtigung einer angemessenen Nachbearbeitungsfrist die Löschung der Daten statt. Dabei sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. des Handels- und Steuerrechtes) zu berücksichtigen.

9. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Abschluss eines Vertrages bzw. die Anforderung einer Dienstleistung erfordert die individuelle Angabe personenbezogener Daten. Die Mindestinformationen (Pflichtfelder) müssen angegeben werden. Bei Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten kommt grundsätzlich kein Vertrag zustande, es sei denn, dass eine rechtliche Verpflichtung vorliegt. Beantragte Dienstleistungen (z. B. Auskunfts- oder Beratungsleistung) können bei fehlenden Daten gegebenenfalls nicht durchgeführt werden.

10. Datenquelle

Die Beauteena GmbH erhebt personenbezogene Daten grundsätzlich bei den Betroffenen direkt. Werden die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben, stammen diese aus folgenden Quellen:

  • öffentlich zugängliche Adressauskünfte (z. B. öffentliche Seiten)
  • Handelsregister

11. Betroffenenrechte

Sofern die Beauteena GmbH auf Basis einer Einwilligung (z. B. im Rahmen von Produkt- und Dienstleistungsinformationen, der Markt- und Meinungsforschung sowie zur Verbesserung des Services) im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Bst. a oder Art. 9 Abs. 2 Bst. a DS-GVO personenbezogene Daten verarbeitet, hat der Betroffene das Recht, die Einwilligung jederzeit per Telefon, E-Mail oder auf dem Postweg beim Verantwortlichen zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Des Weiteren bestehen für die Betroffenen folgende Rechte, die jederzeit in Anspruch genommen werden können:

  • Recht auf Auskunft über die bei dem Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten, insbesondere kann der Betroffene Auskunft über Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechtes, die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei dem Betroffenen erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung der Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit die Richtigkeit der Daten von dem Betroffenen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, der Betroffene aber deren Löschung ablehnt und der Verantwortliche die Daten nicht mehr benötigt, der Betroffene jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder er gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragung, d.h. das Recht, die personenbezogenen Daten, die der Betroffene dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DS-GVO)

Ferner besteht für Betroffene ein Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO). In der Regel kann der Betroffene sich hierfür an die Aufsichtsbehörde seines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Sitzes des Verantwortlichen wenden.

Stand: Juni 2018

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Bst. f DS-GVO oder im öffentlichen Interesse gemäß Art- 6 Abs. 1 Bst. e DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Erklären Sie diesen Widerspruch gegen die Verarbeitung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, sofern wir nicht zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Richtet sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an Tel.: +49 (0) 2173 / 20 464-0 oder info@beauteena.com.